Ohren- und Augenschmaus

(Juli 2024)

Ohren- und Augenschmaus (Juli 2024)

Ohren- und Augenschmaus (Juli 2024)

Das Wetter spielte nicht mit, dafür aber die Musik… Das Paderborner Salonorchester spielte Anfang Juli beim Sommerfest als Glanzlicht des Sommerfestes im Alten- und Pflegeheim Haus Phöbe auf. Nach den ersten wohlklingenden Tönen des Paderborner Salon-Orchesters klärten sich Himmel und die Gesichter von Bewohnerinnen und Bewohner, Mitarbeitenden und zahlreichen Gästen auf.

Das Salon-Orchester spielte ein buntes Programm aus Schlagern der 1920er- und 1930er-Jahre, Volks- und Schunkelliedern. Alle genossen diesen unvergesslichen Hörgenuss und summten vielfach die bekannten Texte von Liedern mit.

Das diesjährige Sommerfest startete Anfang Juli nachmittags mit leckeren Getränken, süßen Waffelspezialitäten und dem Vogelschießen, damit der König und die Königin gekürt werden konnte. König von Haus Phöbe wurde Anton Heinekamp. Gisela Rippel wurde von ihm als seine Königin erwählt. Das Vogelschießen war damit ein weiteres Highlight. Mit viel Spannung wurde beobachtet, wer die letzte Feder vom Vogel herunterschießen würde. Eine eigens angefertigte Königskette unterstrich den Sieg beim Schießen.

Die Ausstellung der „Hofstattkleider – damals bis heute“ führte zu schwelgenden Erinnerungen bei den Schauenden und zu viel Gesprächsstoff. Nach dem Konzert wurde mit großem Appetit das Abendessen mit frischen Pommes und leckerer Currywurst zu sich genommen.
Der Scherfeder Werner Peine, der auch einige Bewohner in Haus Phöbe betreut, spielt als Saxophonist und Klarinettist im Orchester mit.

Fenster schließen