Motiviert geradelt fürs Team

(Juni 2024)

Motiviert geradelt fürs Team (Juni 2024)

Die Teilnahme am Stadtradeln bereitet jedes Jahr Freude: Man kann sich mit den Kolleg*innen messen oder auch mit anderen Einrichtungen und Firmen“, meint eine aus dem Team und eine andere fügt hinzu: „Zudem wird man motiviert, das Rad mal stehen zu lassen, um extra Kilometer fürs Team zu sammeln.

Klima schützen, Radverkehr fördern, Lebensqualität steigern und für die Gesundheit in die Pedale treten: Das ist die Motivation für das Stadtradeln Warburg. Im drei wöchigen Aktionszeitraum für Warburg im Juni beteiligten sich Mitarbeitende des Alten- und Pflegeheims HAUS PHÖBE in Warburg-Rimbeck. Es kamen beachtliche 1.489 km und 247 kg CO2-Vermeidung bei 138 Fahrten zusammen. „Bei dem Ranking „Kilometer pro Kopf“ haben wir sogar den 9. Platz errungen mit 248 km“, stellt eine der Teilnehmenden stolz fest.

STADTRADELN ist ein europaweiter Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Jeder Kilometer zählt – erst recht wenn er zuvor mit dem Auto zurückgelegt worden ist. Mitarbeitende und Bekannte der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen am Standort Warburg beteiligen sich 2024 zum zweiten Mal daran. 2023 wurden 101 Fahrten und 1.370 Kilometer zusammengefahren

Fenster schließen