Gelungene Pflanzaktion

(Mai 2024)

Gelungene Pflanzaktion (Mai 2024)

Gelungene Pflanzaktion (Mai 2024)

Wir sind schon ganz gespannt, wie viele Kartoffeln wir dieses Jahr ernten können!“ Die Vorfreude bei der diesjährigen Pflanzaktion der Kartoffeln ist groß. Tatkräftig halfen die Bewohnerinnen und Bewohner des Alten- und Pflegeheimes HAUS PHÖBE, die fünf unterschiedlichen Kartoffelsorten in die Kübel einzupflanzen.

Letztes Jahr war die Ernte sehr üppig ausgefallen. „Das muss wohl an der guten Warburger Börde liegen“, scherzten die helfenden Frauen und Männer.
Die Erde wurde bei der Aktion aufgelockert und mit Hornspänen gedüngt, die Kartoffeln wurden vorsichtig mit dem Trieb nach oben eingesetzt und mit Erde verschlossen. Anschließend wurden alle Kübel mit Wasser angegossen. Jetzt heißt es warten.

Die Ökumenische Kartoffelaktion geht damit in die nächste Runde. Rote Emmalie, Blaue Anneliese, Bintje, Rosara und Bamberger Hörnchen: so heißen alte, seltene und besondere neue Sorten, die demnächst in der aktuellen Kartoffelaktion in Westfalen gepflanzt werden.

Die ökumenische Kartoffelaktion 2024 sind ein Projekt des Erzbistums Paderborn, der Erzdiözese Freiburg, des Bistums Augsburg und der Diözese Rottenburg-Stuttgart sowie der Evangelischen Kirche von Westfalen.

Fenster schließen